Immer aktuell sein und auf dem Laufenden bleiben.

Diakonie klärt über Pflegegrade auf

Ein Bericht aus der Uetersener Nachrichten vom 13.11.2017
Artikel lesen

 

Traute Zocholl (von links), Maren Freundt von der Diakoniestation Uetersen und Uwe Stark vom Seniorenbeirat klärten über das neue Pflegemodell auf. Foto: STOCKFLECK

Archiv

Tag der offenen Tür – ein voller Erfolg

Es war ein toller Tag der offenen Tür mit über 300 Gästen in Uetersen im Tornescher Weg.

Wir freuen uns, dass so viele interessierte Menschen unsere schönen Räume besichtigt und sich über die Angebote der neuen Tagespflege Miteinander der Diakoniestation Uetersen informiert haben.

Hierzu zeigen wir Ihnen einige Impressionen von den Uetersener Nachrichten.

 

Feierliche Einweihung der neuen Diakoniestation am 1.2.2017

Am Mittwoch, dem 1. Februar 2017 fand die feierliche Einweihung des neuen Gebäudes der Diakoniestation am Tornescher Weg statt. Etwa 100 Gäste, unter ihnen auch Landtagspräsident Klaus Schlie, fanden sich im Mehrzweckraum des Obergeschosses bei Kaffee und Kuchen ein. Helmut Dieterich, Pastor im Ruhestand und Erster Vorsitzender des Vereins für Gemeindepflege, erläuterte – neben anderen Festrednern – die Entstehungsgeschichte der neuen Station und wies auf das entscheidende Jahr 2011 hin, als sich die Gesetzeslage geändert hatte und die Haus- und Familienpflege des Diakonievereins das ambulante Angebot ausbauen konnte. Der Platz im Jochen-Klepper-Haus wurde immer knapper und reichte irgendwann nicht mehr aus. Am Tornescher Weg wird nun auf mehr als 600 Quadratmetern gearbeitet, die Räume der Tagespflege sind stattliche 170 Quadratmeter groß. Gedankt wurde auch den Malern Jörg Abke und Ingeborg Laudan, die der Diakoniestation Bilder stifteten. Weitere Gemälde stammen aus dem Nachlass von Werner Schulz. Der verstorbene Architekt hatte nach seiner Pensionierung mit der Malerei begonnen.

Architektin Ute Bargmann, Diakonieleitung Ruth Tobies und Maren Freundt, Pastor i. R. Helmut Dieterich (von li. nach re.)

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an: Telefon 04122 / 77 44
oder schreiben Sie uns per E-Mail